Support

Wie erhalte ich Support?

Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, SessionLinkPRO so einfach und intuitiv wie möglich zu gestalten. Falls dennoch Probleme oder Fragen auftauchen werden wir unser Bestes geben, um Dich zu unterstützen. Beachte aber bitte, daß wir nur bedingt Support bei Routing-Problemen bieten können. Bei der Vielzahl möglicher Setups ist es schlichtweg unmöglich, alle Setups zu testen und dementsprechend Hilfestellung geben zu können.

Bitte lies den Quick Start Guide und die FAQ und besuche das Forum, bevor Du Support über Email anforderst.

 

 

FAQ

SessionLinkPRO funktioniert mit aktuellen Versionen von Google Chrome, Chromium, Opera und Yandex. Google Chrome wird jedoch empfohlen, da SessionLinkPRO unter Google Chrome die niedrigste CPU-Last erzeugt.

Falls gar keine Audiogeräte angezeigt werden: Hast Du Chrome beim ersten Aufruf von SessionLinkPRO den Zugriff auf Mediengeräte gestattet? Falls nicht: Klicke auf das Kamera-Symbol auf der rechten Seite der Adressleiste und erlaube den Zugriff. Lade die Seite neu und versuche es noch einmal.

Falls andere Audiogeräte sichtbar sind aber nicht das gewünschte Audiointerface: Falls Pro Tools läuft lies bitte den nächsten Abschnitt der FAQ. Ansonsten hast Du wahrscheinlich eins der wenigen nicht mit SessionLinkPRO kompatiblen Audiointerfaces. Versuche es mit einem anderen Audiointerface.

Wenn ProTools gestartet ist kommt es bei einigen Audiogeräten vor‚ daß das Audiointerface nicht in SessionLinkPRO angezeigt wird. Falls ProTools nicht benötigt wird‚ sollte es geschlossen werden und die SLP-Seite neu geladen werden. In den meisten Fällen ist das Audiointerface dann verfügbar. Um SessionLinkPRO zusammen mit ProTools zu nutzen‚ kann ein virtueller Audiotreiber zwischengeschaltet werden. Im Internet sind einige solcher Tools verfügbar. Zum Beispiel die Open Source Anwendung Soundflower.

Auf älteren Chromeversionen verwendet SessionLinkPRO den Standard-Audioausgang des Betriebssystems. Das gewünschte Audiointerface muß in den Systemeinstellungen des Betriebssystems ausgewählt werden. Ein Chromeupdate sollte in Betracht gezogen werden.

Aus technischen Gründen ist es bei älteren Chromeversionen nicht nicht möglich‚ ein eingehendes Stereo-Signal korrekt darzustellen. Dies ist ein reines Darstellungsproblem‚ das Audiosignal ist dadurch nicht beeinflußt. Wenn Stereo eingestellt ist‚ dann wird auch ein Stereo-Signal übertragen! Ein Chromeupdate sollte in Betracht gezogen werden.

Es wird mindestens Chrome Version 49 benötigt. Um zwei Gäste zu verbinden‚ muß unter 'Send Channel Setup' der Modus 'dual mono' eingestellt werden. Das zweite Verbindungsfeld wird dann freigeschaltet.

Anmerkung: Sowohl bei den ein- als auch bei den ausgehenden Kanälen findet eine Signaltrennung statt. Das eingehende Signal von Remote User 1 kommt auf dem linken Kanal und das eingehende Signal von Remote User 2 auf dem rechten Kanal an. Der linke Kanal des ausgehenden Signals wird zu Remote User 1 gesendet‚ der rechte zu Remote User 2. Beide Gäste hören sich nicht gegenseitig. Ein entsprechendes Routing muß in der DAW aufgesetzt werden.

Normalerweise nicht! SessionLinkPRO nutzt automatic NAT traversal‚ um Verbindungen durch die meisten Firewalls zu realisieren. Falls keine direkte Verbindung möglich ist‚ machen unsere Relay-Server die Verbindung möglich.

Grundsätzlich schon‚ jedoch sind kabelgebundene Verbindungen immer vorzuziehen.

Ja! Sowohl mit 3G als auch mit 4G Netzwerken gab es erfolgreiche und stabile Verbindungen. Allerdings können wir mobile Verbindungen nicht offiziell empfehlen‚ da Verbindungsprobleme durch schlechte Netzabdeckung oder Störeinflüsse nicht auszuschliessen sind. Grundsätzlich sollte bei mobilen Verbindungen W-LAN oder - wenn möglich - kabelgebundene Verbindungen bevorzugt werden!

Dies wird zur Zeit nicht offiziell unterstützt. iOS-Geräte funktionieren grundsätzlich nicht‚ ABER: bei Android-Geräten ist es einen Versuch wert! Wir haben schon mit verschiedenen Nexus-Geräten eine Verbindung bekommen. Evtl. muß beim Verbinden einmal der 'Connect'-Button geklickt‚ dann die Verbindung wieder getrennt uns anschließend nochmals auf 'Connect' geklickt werden. Erst dann war eine bidirektionale Verbindung möglich.

Auf Touchscreen-Geräten wird der Name des gewünschten Clients durch einfaches Antippen in das 'Connection'-Feld transferiert. Die Verbindung wird dann wie gewohnt mit dem 'Connect'-Button gestartet.

Normalerweise solltest Du diese Meldung nicht bekommen‚ wenn Du nicht schon an einem anderen Computer eingeloggt bist. Sollte es doch einmal vorkommen‚ so kannst Du Deinen Login auf der 'Nutzerkonto'-Seite der Homepage unter der Rubrik 'Login zurücksetzen' zurücksetzen. Danach ist der Login wieder freigeschaltet. Aus Sicherheitsgründen solltest Du Dein Passwort ändern‚ falls dies regelmäßig passiert!

Kein Problem! Gehe zur 'Nutzerkonto'-Seite und klicke auf 'Login'. Dort findest Du einen Link‚ mit dem Dir das Passwort zugeschickt wird.

Bei vielen Videocapture-Geräten ist es notwendig‚ sie exakt auf die Auflösung und Framerate der Videoquelle einzustellen. Das gilt insbesondere für Blackmagic-Produkte.

Falls das Videocapture-Gerät bereits korrekt auf die Videoquelle abgestimmt ist‚ die Videovorschau aber trotzdem schwarz bleibt: Wahrscheinlich wird eine von Chrome nicht unterstützte Auflösung und/oder Framerate verwendet. Unterstützte Auflösungen und Framerates unterscheiden sich von Gerät zu Gerät. Die unterstützten Einstellungen können folgendermaßen ausgelesen werden:

  • logge Dich bei SessionLinkPRO | Video oder SessionLinkPRO | Conferencing ein
  • öffne einen zusätzlichen Chrome-Tab und gib chrome://media-internals ein
  • gehe zur Rubrik 'Video Capture'
  • Suche den Eintrag für Dein Videocapture-Gerät und nutze eine der unter 'Format' aufgelisteten Auflösungen/Framerates für Dein Setup

Anmerkung für Blackmagic-Produkte: neuere Treiber unterstützen möglicherweise nicht 1080i50 oder 1080p50. Falls 1080i50 oder 1080p50 zwingend benötigt wird‚ kann beim Videocapture-Gerät die Einstellung 1080i25 bzw. 1080p25 versucht werden. Falls das nicht hilft‚ kann nur ein Downgrade des Treibers auf z.B. Version 9.8 das Problem beheben.

Die SIP-Funktion von SessionLinkPRO | Conferencing benötigt ein SIP-Konto bei einem beliebigen SIP-Provider (Drittanbieter). Um herkömmliche Telefone oder Mobiltelefone anrufen zu können‚ muß das SIP-Konto über einen PSTN-Zugang verfügen.

Die Aktivierung der SIP-Funktion erfolgt im Bereich 'Nutzerkonto' der Homepage. Unter 'SessionLinkPRO | Conferencing SIP settings' muß das SIP-Konto eingerichtet werden. Die SIP-Funktion kann nun henutzt werden.

Das Aussehen von SessionLinkPRO | Conferencing kann über die Homepage im Bereich 'Nutzerkonto' angepasst werden. Ein Logo inkl. Link zur eigenen Homepage kann hochgeladen werden und die Farben können verändert werden.

Aufgrund der übersichtlich gehaltenen Benutzeroberfläche mit wenigen einstellbaren Parametern ist derzeit keine deutsche Version geplant. Bei erhöhter Nachfrage wäre eine deutsche Version aber durchaus denkbar...